Loewe Marktplatz

12.06.2013
Bundesehrenpreis für Löwenbrauerei Hall

Höchste deutsche Qualitätsauszeichnung - Preisverleihung in Berlin

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat am vergangenen Mittwoch die Löwenbrauerei Hall mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet.

Das ist die höchste Ehrung, die eine Brauerei für ihre Qualitätsleistungen erhalten kann. Die Auszeichnung stellt für die Löwenbrauerei Hall die bisherige Krönung der langen Reihe von Prämierungen ihrer Biere in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten dar. Im letzten Jahr hat die Löwenbrauerei Hall dafür bereits den "Preis der Besten" in Gold der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) erhalten.

Gemeinsam mit Staatssekretär Dr. Gerd Müller übergab der Vize-Präsident der DLG, Prof. Dr. Achim Stiebing, Urkunde und Medaille an Braumeister Hermann Mayerle und Geschäftsführer Peter Theilacker. Die Preisverleihung fand anlässlich des Brauertages in Berlin statt.

Insgesamt wurden in diesem Jahr 16 Brauereien aus den verschiedenen Bundesländern ausgezeichnet - das Mohrenköpfle, für welches die Löwenbrauerei Hall den Bundesehrenpreis erhalten hat, darf sich daher mit Stolz zu den besten Bieren in Deutschland zählen.

"Der Preisträger hat sich mit zahlreichen Produkten dem Expertenurteil der DLG gestellt. Dies unterstreicht das konsequente Qualitätsstreben der Löwenbrauerei Hall über das gesamte Sortiment hinweg" lobt DLG-Vize-Präsident Dr. Achim Stiebing. " Für uns ist der Bundesehrenpreis aber zugleich auch Ansporn und Verpflichtung, auch in Zukunft in eine umfassende Qualitätsarbeit zu investieren", ergänzt Geschäftsführer Peter Theilacker.

 





» zurück zur News-Übersicht