Loewe Marktplatz

01.11.2012
Unsere Vielfalt für Eure Lebensfreude!

„Jeder hat eine Lieblingssorte Bier. Und wir Biertrinkerinnen und Biertrinker genießen immer wieder neue Lieblinge. Wir, die Löwenbrauerei Hall, nehmen uns die große Freiheit, eine Vielfalt an regionalen Bierspezialitäten anzubieten“, betont Hans Firnkorn, geschäftsführender Gesellschafter.

16 Biersorten werden in der Löwenbrauerei Hall gebraut. Von Menschen, denen Bier so viel bedeutet, dass sie ihr ganzes Herzblut hineinstecken – mit viel Fleiss, Liebe zum Detail und Geduld. „Für mich bedeutet Qualität vor allem: Wir nehmen uns Zeit“, erklärt Braumeister Hermann Mayerle. Acht Stunden köchelt das Bier im Sudkessel vor sich hin. Denn erst durch langanhaltendes Erhitzen werden die vielfältigen Geschmackskomponenten freigesetzt. Anschließend muss das Bier bei konstanter Temperatur – damit die Hefe gleichmäßig aktiv sein kann - fünf bis sechs Wochen im Gärtank reifen.

„Ist es nicht ein wunderbarer Ausdruck von Lebensfreude, in der Gastwirtschaft in fröhlicher Runde frisch gezapftes Haller Löwenbräu zu genießen? Oder sich nach Feierabend zum Beispiel ein Fläschchen Meistergold zu gönnen? Genau dafür geben wir hier in der Brauerei jeden Tag unser Bestes“, sagt Hans Firnkorn.

 Qualität hat ihren Preis

Dieser Einsatz an Energie und Zeit, um das bestmögliche Bier-Erlebnis zu sichern, ist aufwändig. „Hinter dieser Qualität steht ein großer Einsatz an besten Rohstoffen, moderner Technik und qualifiziertem Personal. Um weiter kostendeckend arbeiten zu können, mussten wir jetzt den Bierpreis erhöhen“, erklärt Peter Theilacker, der Juniorchef der Löwenbrauerei. Hans Firnkorn ergänzt: „Ein Teil unseres Ertrags fließt wieder in die Region zurück, etwa an heimische Handwerker und in Vereine, an Sportler und kulturelle Einrichtungen, die wir sponsern.“

Vier Goldmedaillen

Der hohe Qualitätsstandard wird seit Jahrzehnten von berufener Seite kritisch geprüft und ausgezeichnet. Die Medaillen der Deutschen Lebensmittelgesellschaft, kurz DLG, sind die wichtigsten Qualitätspreise der Branche. Sie geben die Möglichkeit von Orientierung und Vergleich. Im Jahr 2012 haben die vier „Flagschiffe“ der Brauerei – und nur diese vier Hauptsorten wurden an die DLG geschickt – wieder einmal Gold gewonnen. „Es geht natürlich auch darum, sich mit anderen Brauereien zu messen. Aber am Wichtigsten sind doch die Ansprüche, die man an sich selbst stellt. Da ist die Wertschätzung unserer Haller Löwenbräu-Biertrinker die größte Auszeichnung!“, so Peter Theilacker.





» zurück zur News-Übersicht